Samstag, 27. Mai 2017

art challenge / 15fünfzehn #1/2


für die neue "art challenge" (früher drawing challenge), die diese woche von eric vom blog cerulean betreut wird, habe ich zwei neue collagen gemacht.  erics thema war VÖGEL.
I made two  collages for the new art challenge with the theme BIRDS -  hosting by eric from cerulean.


einige meiner materialien - some of my materials



collage "15fünfzehn/1", vuglbeerbaam (rowan tree) 15x15 cm



collage, "15fünfzehn/2", weibsen (wives?), 15x15 cm


verlinkt bei eric adama  "CERULEAN" - have a look to his blog and you'll find many other artists birds!




ich habe die collagen aber auch für das neue projekt "15fünfzehn" von katrin (dailyperfektmoment), sabine (miss herzfrisch) und anderen gemacht:


"15fünfzehn. 15x15 ist die Größe unserer Arbeiten, und Sabine/ Missherzfrisch wird immer samstags eine Liste posten, bei der jeder mitmachen kann: Indem Ihr selbst Collagen oder Mixed-Media-Arbeiten in diesem Format macht und Euch verlinkt, indem Ihr weitererzählt - oder indem Ihr Arbeiten kauft und sammelt. nähere infos findet ihr auch hier (klick!). jede arbeit kostet 49 € incl inlandsporto.
15fünfzehn, which is 15fifteen. 15x15 is the size of our artwork, and we will post it on Saturdays here. Sabine/ Missherzfrisch is hosting a list where everybody can participate. In creating artwork, in spreading the news - and in buying and collecting 15x15 plates." (text: katrin).


mehr infos auch bei miss herzfrisch!

meine collagen könnt ihr gerne erwerben. wie alle kosten sie jeweils 49 € inclusive porto (deutschland), mailt mir: manoswelt@gmx.de.  you can buy my collages for 49 € incl shipping (germany). mail to manoswelt@gmx.de


alle 15fünfzehn gibt es hier zu sehen!


Freitag, 26. Mai 2017

freitagsallerlei 19/2017




zum flowerday gibt es heute von mir einen gemopsten zweig im kitschigschönen pink. da musste ich natürlich meinen geliebten kleinen käfer dazustellen und lisas bild hat noch gesellschaft von einer kleinen zeichnung von stefanie bekommen. wusstet ihr eigentlich, dass ich während der kleinkindzeit meiner tochter zwei jahre lang für eine firma essen in einem vw-käfer ausgefahren habe? das war ein stressiger, aber auch befriedigender job, und ich könnte endlos geschichten davon erzählen. das hat mein bild von menschen im alter sehr geprägt - und dass es auch anders geht!


im garten fangen jetzt überall die margeriten an zu blühen. kaum zu glauben, dass sie sich alle aus einem einzigen kleinen ausgebuddelten wiesenstück von vor 20 jahren ohne mein großes zutun entwickelt haben! man muss nur ein bisschen geduldig sein und sie sich aussamen lassen.


unter anderem wächst hier am kompost auch ein riesiger busch süßdolde, der unglaublich gut nach anis duftet. fragt mich bitte nicht, wie er dahingekommen ist! ich habe keine ahnung!


die akeleien haben sich ebenfalls in 20 jahren zu einer buntfarbigen gartenpracht entwickelt - entstanden aus zwei, drei pflanzen, die mir damals eine freundin aus ihrem garten schenkte. ich staune jedes jahr wieder!


ganz stolz bin ich auch auf mein zimbelkraut, dass so niedliche blüten und so hübsche blätter hat. enstanden ist es aus einem winzigen ableger, den ich auch vor vielen jahren mal mitgenommen habe.



unser kleiner wasserfall am wehr erfrischt an heißen tagen sehr. darüber wächst ein kastanie, die wir aber bewusst kleinhalten, sonst würde sie die mauern sprengen! 
meine gartenfreuden schicke ich heute zu ghislanas "naturdonnerstag" und morgen noch zu lorettas und wolfgangs fachwerkhaus im grünen!





ein ausflug zum sogenannten "blauen" see im harz, der aber schon lange grün ist und zur zeit sehr wenig wasser hat. da waren die wolkenformationen schon interessanter! hier gibt es ihn blau zu sehen!



schön bunt war auch die post, die hier im lauf der woche eingetroffen ist! dreimal frühlingsbüchlein (links oben von annette, rechts oben bonus von lisa, rechts unten von stefanie) und eine wunderschöne alte vogelkarte kam aus kalifornien von barbara. vielen dank euch allen! nun ist die schöne mailartzeit zu ende - demnächst gibt es dann hier einen überblick über die ganze pracht, die mich erreicht hat!



ein kleines zufallsmandala, das seinen weg in eine schachtel verpasst hat...



natürlich muss es im mai ein mandala aus verschiedenfarbigen akelei-blüten geben!




zum abschluss noch zwei bilder von einer wunderschönen radtour längs des mittellandkanals zum elbeseitenkanal und zum tankumsee. beim radfahren kann ich (leider!) immer nur wenige bilder machen, sonst werden die mitradler ungeduldig...

schönes wochenende mit viel sonne und blauem himmel!



morgen gibt es hier noch meine ersten beiden collagen für das 15fünfzehn-projekt, lasst euch überraschen! die bisherigen werke von anderen bloggerinnen könnt ihr schon mal hier betrachten!


Mittwoch, 24. Mai 2017

mustermittwoch - galanteriewaren


kennt ihr den ausdruck "galanteriewaren"? ich finde ihn herrlich und habe ihn  mir für den heutigen mustermittwoch bei frau müllerin ausgeliehen. denn schöne bänder und borten gehören auch zu den "liebenswürdigkeiten" mit denen man kleidung vervollkommnen und herausputzen kann. wusstet ihr, dass franz kafkas vater herrmann ein bekannter galanteriewaren-händler war? ebenso der finnische leichtathlet paavo nurmi, einer der bedeutendsten leichtathleten überhaupt. wikipedia bildet ;-)!



ein teil meiner bänder- und bortensammlung


einige habe ich gebügelt (ich und bügeln sind eigentlich kontraproduktiv...) und auf pappe gespannt.




diese bändchen hab ich dann am pc vermustert und eingefärbt


noch mehr spaß als virtuelle vermusterung macht mir aber  mein sketchbook. da kommen immer teile des aktuellen mustermittwoch-themas hinein, aber auch was sich sonst noch so an resten auf dem arbeitstisch befindet. 







mehr galanteriewaren und andere schönheiten heute wieder bei frau müllers musterversammlung im mai!


Montag, 22. Mai 2017

kunstschachtel nr 19/2017, die gestaltung des seelenausdrucks / papierliebe




kunstschachtel nr 19/2017, die gestaltung des seelenausdrucks
16 x 11 cm
materialien: tabakdose, tonmurmeln, filmrolle, buchschnipsel, foto von 1942, manomalerei 

text auf der fotorückseite: "Liebe Tante und Onkel Westphal! Euch zur freundlichen Erinnerung an den kleinen Fritzchen Lauenang (Lauenau?) . Neujahr 1942"
 


und so sah meine kleine materialsammlung für diese schachtel aus. nach mehreren entwürfen (leider nicht fotografiert) entstand dann die obige.



papierliebe am montag
thema im mai: scherenschnitt


nur durch zufall entstand obiger scherenschnitt. ich hatte altes papier entsorgt und fand aber dieses hier zu schade zum wegwerfen. (das kürbismuster war übrigens für michaelas 100. musterpost!). so hab ich einfach ein bisschen damit rumgeschnippelt. auch durch zufall entstand dann diese etwas sperrige blume.




ich hab später noch mehr geschnippelt und teilweise bemalt und dann in spinnenblumen verwandelt. was ich damit mache? keine ahnung. vielleicht eine girlande oder einen etwas sperrigen blumenstrauß...?

verlinkt bei frau nahtlusts papierliebesammlung im mai

 

Sonntag, 21. Mai 2017

hamburg-lübeck-impressionen



hamburg...


ein bisschen hafen



ein bisschen city



ein bisschen alster (blick von der kunsthalle)



ein bisschen kunst (ausstellung zeichnungsräume in der kunsthalle)
(links: roman ondák, rechts:  mitte silvia bächli, oben und unten marcel van eeden)



ein bisschen michel


ein bisschen speicherstadt...


 und ganz viel elbphilharmonie:










 traumhafte abendblicke von der plaza der elbphilharmonie


lübeck...



immer wieder beeindruckend: das wahrzeichen von lübeck, das holstentor. die goldene inschrift "concordia domi foris pax" heißt übersetzt "drinnen eintracht, draußen friede". es wäre schön, wenn das heutzutage auch beachtet würde!


so zugeschnitten sehen die alten salzspeicher aus wie puppenhäuser!



lübeck hat viel backstein und  viele innenhöfe (gänge) zu bieten. es gibt in der altstadt heute noch über 90 gänge, höfe und torwege. wenn man viel zeit hat, kann man diese mit einer führung erkunden.



der eingang zur petrikirche 


auf den turm der petrikirche kann man mit dem fahrstuhl hochfahren und hat  fantastische ausblicke auf die stadt



  
impressionen vom stadtspaziergang



wunderschön: das st.-annen-kloster, für das ich leider zu wenig zeit hatte  (das museum schließt schon um 17 uhr). so konnte ich mir nur noch die ausstellung "lübeck sammelt" anschauen und einen blick in den kreuzgang-innenhof und den puppengarten werfen.




innenhof mit mustern von josef albers aus der ausstellung "lübeck sammelt"




am besten gefallen hat es mir im "puppengarten", einer ruheoase mitten im stadtgewimmel. hier stehen die skulpturen des bildhauers dietrich jürgen boy , die ursprünglich auf der puppenbrücke standen. dort sind inzwischen aufgrund der luftverschmutzung nur noch kopien aufgestellt.


für meinen nächsten lübeck besuch werde ich mir definitiv mehr zeit nehmen! wenn ihr auch einmal hinfahren wollt, gibt es hier viele infos zu sehenswürdigkeiten, führungen etc. 


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails