Freitag, 4. August 2017

freitagsallerlei 26/2017




mein freitäglicher blumenstrauß besteht heute aus japananemonen und goldrute. rosa und gelb mag ich im moment gerade sehr!




inzwischen vergreift sich die japananemone nicht nur am gartenstuhl, sondern möchte auch noch unsere wäschespinne erobern. dem musste ich ein wenig einhalt gebieten und so durften einige von ihnen in die vase!




mein heutiges mandala besteht aus den resten des letzten freitagsstraußes. es liegt auf einem antiken dachziegel, der aus nordhessen stammt. dort wurden die ziegel vielfach glasiert. die geschichte der dachziegel ist übrigens ziemlich interessant. schon die römer verwendeten sie für ihre befestigungsbauten. mehr dazu demnächst einmal.



im briefkasten kleine freuden: von taija kam eine sommerpost-zwischenlösung (in bayern regnete es so viel!), die aber so schön ist, dass sie ein absolut würdiger ersatz ist. mirjam schickte wieder eine karte ihrer aktion "karten statt kommentare! ich mag diese idee und ihre tolle collage!



und guckt mal, was da hängt! lisa hat mir ein zauberhaftes kleines mobile gemacht - ich bin wirklich hingerissen, denn ich liebe mobiles! tausend dank, liebe lisa! es soll demnächst im fenster vor meinem schreibtisch hängen, da hat es dann genügend platz zum drehen. 




gestern traf ich mich mit einer lieben freundin und ihrem sohn im mühlenmuseum in gifhorn.


kinder können sich dort ihr mehl für kekse selber malen - und sind mit großer energie und ausdauer dabei!



am meisten beeindruckt hat mich wieder die schiffsmühle. wusstet ihr, dass bis anfang des 20. Jahrhunderts auf allen großen flüssen solche mühlen unterwegs waren. so lagen z.b. in und um magdeburg um 1806 neunzehn davon auf der elbe und auf dem rhein zwischen altbreisach und koblenz schipperten 61 davon herum. sie hatten damals das recht, mitten im fluss stehen zu können und die strömung für die wasserkraft auszunutzen. hier gibt es bilder davon, wie es einmal ausgesehen hat. mit einführung des schiffsverkehrs auf den flüssen endete die zeit dieser mühlen, denn sie behinderten natürlich den verkehr. 
wenn ihr wissen wollt, wo es in eurer nähe eine schiffsmühle zu besichtigung gibt, dann schaut hier unter "schaustücke" nach. 



bockwindmühle


ein nettes café gibt es auch im mühlenmuseum. man bekommt dort frisch gebackenes brot und leckersten niedersächsischen butterkuchen!



mehr vom mühlenmuseum hab ich schon mal hier gezeigt. da gibt es auch ein hübsches gedicht über eine müllerstochter von theodor storm.


ich wünsche euch ein schönes wochenende! vielleicht entdeckt ihr ja in euer gegend auch mal eine schiffsmühle! falls ja, berichtet doch mal darüber!

verlinkt mit


Kommentare:

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Liebe Mano, bei dir gibt es jede Woche so viel Schönes und Interessantes zu entdecken !!! Eine Schiffsmühle, nein, ich wusste nicht, dass es so etwas gab, da muss ich mal nachlesen...
Japananemonen habe ich im Vorgarten und auch in einer Vase stehen, ich liebe sie, seit ich sie das erste Mal gesehen habe.
Die Kombination mit der Goldrute finde ich klasse !!!

Herzliche Grüße und ein entspanntes Wochenende, helga

lisa kötter hat gesagt…

Nein, von Schiffsmühlen habe ich wirklich noch nie gehört. Bei Dir ist es immer nicht nur schön, sondern auch so lehrreich.
Deine Anemonen sind wunderbar und das Mandala, ach, das ist so besonders schön! Und Dachziegel sind wirklich ein interessantes Feld. Es gibt da noch sehr archaisch anmutende Handwerksbetriebe, z.B. am Niederrhein, wo sie noch arbeiten und brennen wie vor hunderten von Jahren. Mit Seen vor dem Haus vom Lehmabbau...
Schöne Post! Der Sonnenmangel macht kreativ. Das ist Lebenskunst. Und Kopfkino in der Tüte- was will man mehr?
Ich muss auf meine Sommerpost noch warten, morgen gehts von Besenhausen nach Naurod zu den musischen Werkwochen, wo ich täglich einen Workshop geben werde und ansonsten den Musen freien Lauf lassen werde. Ich freu mich schon sehr.
Hab ein wunderbares Wochenende!
Lieben Lisagruß!

monique carnat hat gesagt…

schiffsmühle kannte ich nicht * liebe jede alte mühle die früher oder/und noch jetzt einiges korn oder sonstiges klein macht ;) so ein museum prima * viel schönes im briekasten * deine hübsche vase trägt wundervoll japanische anemone und die wilde verge d'or du Canada * die letzte blüht hier in einem topf, jedes jahr höher ;)

lieber gruss

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Rosa Japananemone und gelbe Goldrute.. was für eine feine Kombination, liebe Mano! Dein Sträußchen sieht entzückend aus, liebe Mano! Genau wie das kleine feine Mobile von Lisa. Ich bin direkt auf ihre Seite gehüpft und habe mir ihren Post dazu durchgelesen. Jetzt bin ich schlauer ;)) Dein zartes Mandala spricht mich auch sofort an. Die alte grobe Dachschindel darunter zu legen war eine feine Idee, Mano! Und was für wunderbare Mühlen-Bilder Du uns mitgebracht hast. Das muss wirklich ein herrlicher Ausflug gewesen sein!! Ich wünsche Dir von Herzen ein zauberhaftes Wochenende! Liebste Grüße, Nciole

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Was für ein tolles Freitagsallerlei Mano! Ich hab noch nie im Leben von Schiffsmühlen gehört! Die rosa Japananemone und die gelbe Goldrute machen sich sehr gut und ich mag auch das Mandala !
Schönes Wochenende!

vonleidenberg hat gesagt…

Die Blumen, das Ziegelmandala, das Mobilee, die Windmühlenbilder... weiß gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll. Alles toll! Solveig im Bilderrausch. Und hierdurch schon wieder mit ´ner neuen Idee beim Rausgehen. Super!
Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende!
Solveig

ULKAU hat gesagt…

Was ich bei dir alles kennenlerne... zum ersten Mal höre ich von Schiffsmühlen! So entzückend ist dein Mandala auf diesem besonderen Untergrund, sieht gar nicht aus wie aus Resten gelegt.
Goldruten vom Wegesrand stehen gerade auch bei mir in der Vase, die Anemonen noch in Nachbars Garten...vielleicht hole ich mir jetzt ein paar, dann haben wir einen Zwillingsstrauß!
Schönes Wochenende - Ulrike

Holunder hat gesagt…

Wieder so ein Augenschmaus!!! Das tut gut!
So tolle Ausflüge machst Du. Von Schiffsmühlen habe ich bislang noch nie was gehört. Da werde ich mich gleich mal schlau machen.
Liebe Grüße
Andrea

Andrea Pircher hat gesagt…

japananemone?? nie gehört. finde ich unglaublich bezaubernd!!
ich wünsche dir ein schönes we
liebst andrea

Pia hat gesagt…

Ja die Japananemonen blühen auch bei uns im Garten, ist doch aber eine Herbstblume und wir haben doch noch Sommer. Dein Mandala auf dem Dachziegel gefällt mir heute besonders gut.
L G Pia

edelART hat gesagt…

Hallo mano,

dein Freitagsallerlei ist mir nicht einerlei. Immer wieder bekommst du schöne Post. Ich hatte auch schon geplant, dich zu überraschen, weil das Lesen deines Blogs (bzw. das Bilder gucken) so viel Spaß macht, fand aber deine Adresse nicht. Irgendwann erwische ich dich aber - spätestens, wenn wir mal in der gleichen Post Kunst Gruppe sind.

Bis dahin
ein schönes Wochenende von
ela

Carol @Comfort Spring Station hat gesagt…

all the photos are lovely but I am in love with the bench with the face and hands peeking over the side.

Birgitt hat gesagt…

...die Schiffsmühlen sind ja interessant, liebe Mano,
habe noch nie davon gehört...wirklich clever, dass sie die Wasserkraft direkt nutzen können...mit dir bin ich hier immer wieder gerne unterwegs...dein Strauß ist herrlich und deine Anemonenfülle sowieso...

liebe Grüße Birgitt

frau nahtlust hat gesagt…

Wie schön, dass es bei dir wieder im Allerlei so viel zu entdecken gibt! DAs Mobile ist wirklich genial, denn ich finde, die Balance hierbei zu finden, gar nicht einfach. Superschön. Auch die viele Post und die Fotos zu Mühlen. In Holland hatten wir im Urlaub natürlich einige gesehen, aber hier leider mühlenlos.... Lieben Gruß und auch dir ein schönes Wochenende!
Susanne

Himmel Blau hat gesagt…

Zauberhaft, dein Blumenstrauß. Zauberhaft auch dein Mandala. Ich staune immer wieder über dein Gespür, schöne Orte und Dinge zu entdecken! Hab ein schönes Wochenende! LG Lotta.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Das hätte ich jetzt gar nicht gedacht, dass Schiffsmühlen so wenig bekannt sind, muss ich doch die in Sachsen an der Mulde mal näher porträtieren, da heißt außerdem noch ein Hotel danach... Deine Anemonen sind einfach herrlich. Sie scheinen bei mir auch zu wollen, sind mannshoch und ich überlege ihnen noch mehr Platz einzuräumen. Seit vorgestern sind die ersten Blüten auf. Tolle Post hast du wieder bekommen! Ich habe gestern meine Sommerpost wirklich fertig bekommen und dem Gefährten heute aufs Fahrrad geschnallt, damit sie in den Briefkasten kommt ;-). Ich habe mich in das einfache Verfahren der "Physik der Pigmentwanderung" so verliebt, dass ich gar nichts anderes mehr ausprobieren will, jedenfalls für diesen Sommer nicht, im Moment habe ich die Glasscheiben noch draußen liegen, vielleicht ergibt sich noch der eine oder andere Druck. Auf die letzten flatterten mir gestern Birkensamen und haben ungeplant winzige Pünktchen hinterlassen. Herzliche Grüße Ghislana (PS - Weißt du den Besenhausen-September-Termin schon? Ich wäre beglückt wieder mit dir zusammen bei Lisa zu sein. Habe es fest vor, wenn es sich in meinen Planungen unterbringen lässt...)

sabine hat gesagt…

Liebe Mano,
Dein Allerlei zum Wochenausklang ist wieder einmal wunderhübsch. Die Japananemonen mag ich sehr, bei mir blühen sie vereinzelt. Bei dir einfach prächtig! Eine Schiffsmühle werde ich hier wahrscheinlich nicht finden, aber ein Mühlenmuseum. Ich mag den warmen staubigen Geruch in einer Getreidemühle.
Lieben Gruß und schönes Wochenende

Sabine

beate grigutsch hat gesagt…

dein bräutliches mandala passt zu unserem gerade gefeiertem hochzeitstag - danke! :-)
schöne bilder wieder - und sehr interessant so ein mühlenmuseum..... schiffsmühlen hatte es auch hier oben auf der elbe, aber alle sind verschwunden. nur die mühlen an den bächen sind noch da - manche in betrieb! und etliche ein museum.
xxxxx

Astrid Ka hat gesagt…

Ein toller Strauß ( ich liebe Japananemonen und muss mich bremsen, sie hier im Park nicht abzurupfen ). Und das Mandala: zauberhaft!-
Mühlen liebe ich ja auch, und ja, Schiffsmühlen gab es vor dem mittelalterlichen Köln auf dem Rhein etliche. Auf der Stadtansicht von Woensam sind sie zu sehen:
http://klio.histinst.rwth-aachen.de/ext/tma/tema/muehle/sm.htm
Und deine Postsammlung leuchtet in so herrlichem Blau!
GLG
Astrid

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Mano,
von Schiffsmühlen habe ich noch nie gehört, für mich absolutes Neuland.
Deine Blumenmandalas gefallen mir immer besser. Ich habe lange überlegt, woran mich Dein aktuelles Mandala erinnert und dann ist es mir eingefallen, an Fraktale, und die schaue ich mir immer gerne an.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

swig hat gesagt…

Ich werde diesen post mal meiner Japananemone zeigen, damit sie sich von Deiner eine Scheibe abschneidet... Ganz herzliche südwestfranzösische Grüße!

tm hat gesagt…

Die Sonne ist wieder da, in Blau transformiert und wandert nun in die Post :-)....Liebe Grüße, Taija

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails