Donnerstag, 7. September 2017

silberblatt und silberreiher


heute nehme ich euch mit zu einem spaziergang zu den schöppenstedter teichen, einem kleinen naturschutzgebiet zwischen elm und asse.




auf dem weg dorthin trifft man auf alte und neu angepflanzte silberpappeln. ich mag diesen baum sehr und habe hier schon einmal darüber berichtet.




auch eine schafherde kreuzte unseren weg



wie uns der schäfer berichtete mussten sie auf eine andere weide, denn von einer alten kastanie war ein schwerer ast  auf den zaun der alten wiese  gefallen und hatte dort auch einen schafbock erwischt. der arme kerl hinkte stark und hatte auch eine verletzung am maul. ich drücke ihm die daumen, dass er wieder gesund wird!
 




an den teichen selbst tummeln sich immer viele silber- und graureiher. diesmal war auch eine graugänseschar vor ort. wir haben auch wieder einen eisvogel vorbeischwirren sehen. bei einem anderen besuch habe ich ihn dort schon mal fotografiert.



herrliche rohrkolben wachsen am wassergraben, der zu den teichen führt. weiß jemand, ob man damit früher tatsächlich die gläser der petroleumlampen gereinigt hat?  im volksmund heißen sie ja lampenputzer.




zum abschluss noch zwei himmelsbilder. ich mag die weite dieser landschaft sehr!

verlinkt bei ghislanas "mein freund der baum" und beim "naturdonnerstag"


Kommentare:

swig hat gesagt…

Ein Schäfer auf zwei (motorisierten?) Rädern!
Und schöne Scherenschnitte!
Liebe Donnerstagsgrüße!

ULKAU hat gesagt…

Das ist ja auch ein schönes Fleckchen Erde und ein Paradies für die Vögel, wie man sieht. Hoffentlich gehts dem Böckchen wieder besser.
LG Urike

beate grigutsch hat gesagt…

armes schaf!
aber die anderen flitzen munter zur neuen weide - im schafgalopp :-)
sind die teiche alte torf/tonstiche??
danke fürs mitnehmen auf den schönen spaziergang! xxxxx

Holunder hat gesagt…

Angesichts dieser Bedrohung legen die Schafe ja ein ganz schönes Tempo vor... Hoffentlich kann man den armen Schafsbock rasch kurieren.
Die Landschaft ist wirklich fein, ich mag diese Teiche!
Liebe Grüße
ANdrea

Pia hat gesagt…

Was für ein schöne Teich Landschaft, wenn ich mir vorstelle was da alles kriecht und fliegt, muss ein Eldorado sein.
Wie gut, dass nicht mehr Schafe vom Baum getroffen wurden.
L G Pia

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Liebe Mano, was war ich wieder gerne dabei bei dem Spaziergang. Dass es die alte Kastanie erwischt hat und auch noch der Bock zu Schaden kam, ist ja traurig. Möge es dem Schafbock bald wieder besser gehen. Herrlich die Teichsichten mit dem vielen Vogelgetier. Wenn der Eisvogel vorbei fliegt, ist das immer ein ganz besonderes Erlebnis. Lieben Gruß Ghislana

moni hat gesagt…

Liebe Mano,
was für ein herrliches Stück Natur. Ein echtes Erlebenis für Mensch und Tier!
Lieben Gruß
moni

Rumpelkammer hat gesagt…

wunderschöne Bilder
eine tolle Landschaft
Paradies aus zweiter Hand sozusagen ;)

liebe Grüße
Rosi

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Was für ein schönes Fleckchen Natur und so schöne Bilder!

Birgitt hat gesagt…

...ach ist das schön dort, liebe Mano,
an den Teichen bei alle dem Federvieh...und den Schafen...

liebe Grüße Birgitt

Suza hat gesagt…

Was für ein toller Ausflug. Diese vielen Schafe sind ja windervoll. So ein großer Ast abgebrochen, das ist ja richtig gefährlich. Die seenlandschaft ist wunderschön und mir gefallen sogar die Wolken. Liebe Grüße
Susa

bergblumengarten hat gesagt…

Wenn ich die Rohrkolben hier sehe....erinnerst du mich gerade daran, dass ich mir welche für meine Vase im Bad abschneiden wollte. Dort ist es recht finster für Pflanzen, da es auf der Nordseite liegt.
Herrlich, wie die Schafe ganz selbstverständlich die Straße langrennen.
An deinen Silberpappelpost erinnere ich mich noch gut.
LG Sigrun

monique carnat hat gesagt…

in der natur kann man sich nur wundern und deine art zu sehen zeigt sie uns so gut * so eine schafherde auf der strasse ist ein schönes erlebnis!
lg

johanna hat gesagt…

wunderbare naturbilder. ich glaube, diese Silberpappeln gibt's bei uns nicht. die Rohrkolben musst du unbedingt im späten frühjahr nochmal besuchen, wenn sie aufplatzen und ihre samen verstreuen. sieht dann so bizarr aus (aber wahrscheinlich weißt du das sowieso).

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails