Freitag, 27. April 2018

freitagsallerlei 15/2018





zwei tulpen hab ich mir im garten gepflückt, die fedrige finde ich besonders hübsch! das linke bild im rahmen ist eins meiner lieblingsbilder von stefanie seltner. das daneben ist eine ältere malerei von mir .



der flieder steht kurz vor der blüte...


... und der kirschbaum verliert seine weiße pracht schon wieder!



hier nochmal die hübschen federtulpen. leider sind dieses jahr einige tulpen offensichtlich erfroren. da muss ich wohl im herbst einige neue setzen.



(wild)kräuter hingegen gibt es ausreichend! fast täglich mache ich einen spaziergang durch den garten und pflücke ein paar für salat, kräuterquark oder grüne soße.


genau zur richtigen zeit machten wir einen ausflug zum heeseberg, um die blüte der adonisröschen zu bestaunen.





auf der höhe, wo sich ein großes trockenrasengebiet befindet, wachsen sie noch in großer zahl - hunderte kleiner sonnen erfreuten uns!




 im wald hingegen wuchsen scharbockskraut und gelbes windröschen


ein anderer ausflug führte uns nach derneburg, wo wir auf dem laves-kulturpfad wandelten.





so hübsch dekorierte fenster enzücken mich immer wieder!





ebenso wie dieses alte schubladenschränkchen für nähseide, das mir ein freund schenkte. bald wird es mit meinen kleinen schätzen gefüllt sein!



viel wunderschöne frühlingspost ist hier eingetroffen. eine beeindruckender als die andere!! dazu gibt es aber noch einen extra-post! danke hier schon mal an uta und corinna (bloglos) und für die bonuspost an tabea und katrin.



um noch an der postkartenaktion vom postkunstwerk und dem haupt-verlag teilzunehmen muss ich mich jetzt aber sputen!  bis zum 1. mai kann man noch mitmachen! immerhin habe ich schon mal angefangen...


schönes wochenende!



verlinkt bei ghislanas natur-donnerstag, bei holunderblütchens flowerday und morgen beim fachwerkhaus im grünen.


Mittwoch, 25. April 2018

bunte mandalas


in den letzten tagen habe ich ein paar neue collagen gemacht - gellidrucke mit kreisen und typo. ich fand, sie eigneten sich auch bestens für kleine mandalas.




hier mit zarten muscheln aus der bretagne





da bei den buddhistischen und indianischen mandalas häufiger auch tierzeichnungen verwendet werden, habe ich mal wieder in meine kiste mit margarinetierchen gegriffen. 





ein paar mandala-muster sind dann am pc entstanden - multi-kulti-tierchen im kreistanz ;)!


bei meinem letzten flohmarktbesuch hatte ich einen echten glücksfund! acht bücher mit und über typo wanderten in meine tasche. daraus sind auch die schriften auf den collagen!



ich sag nur "walzendruck" !

übrigens: die firma hostmann-steinberg, die in celle seit 1817 besteht, wurde 1977 durch die schweizer huber-ag aufgekauft. seit 2015 ist auch der name verschwunden und in celle fungiert der traditionelle farbenbetrieb jetzt unter dem namen hubergroup.





verlinkt bei frau müllerins april-mumi-liste mit dem thema mandalas



Montag, 23. April 2018

kunstschachtel nr 15/2018, mandala / papierliebe am montag


wie ihr seht, hat der "sanfte morgentau" samt walzendruck auch einzug in eine meiner schachteln gehalten - und ein mandala für frau müllerin wird auch gleich mitgeliefert!





kunstschachtel nr 15/2018, mandala
18,5 x 16,5 cm
materialien: zigarilloschachtel, treibholz, steine aus skagen, feder, buchschnipsel, mano-gellidruck



*************************


papierliebe am montag
thema im  april: blätter








aus meinen blätter-gellidrucken hab ich ein paar ausgeschnitten und auf handgeschöpftes papier gelegt, zwei sind noch bestickt. na ja, ziemlich brav, um nicht zu sagen langweilig... da fehlt ein bisschen der pfeffer!


verlinkt bei frau nahtlusts papierliebeversammlung im april


Freitag, 20. April 2018

freitagsallerlei 14/2018





ein gartenstrauß mit grünzeugs rundherum. die kleine skulptur ist von der bildhauerin sabine hoppe, ich zeig sie demnächst nochmal in ganzer schönheit.





im garten blüht es allüberall und ich muss daran denken, den 12tel blick zu fotografieren, sonst ist womöglich alles schon wieder verblüht!


letzte woche war ich ja ein paar tage in hamburg:


...und besuchte das erstemal den loki-schmidt-garten in klein-flottbek



es sah noch ziemlich kahl aus



aber einiges blühte auch schon im hohen norden






unter anderem sogar schon rhododendron (rh. praecox), japanische zierkirschen und sternmagnolien




wie immer ein besuch im barlachhaus, wo mich schöne licht- und schattenspiele erwarteten (malerei von antonio calderara)



der jenischpark war voller buschwindröschen





und mit der hafenfähre auf der elbe rumzuschippern gehört in hamburg auch immer für mich dazu!




 feinste magnolienpost - natürlich von ihr - erfreute mich sehr



von ihr kam allerliebste tierische post mit echten lämmerschwänzchen


und ich hab euch heute auch ein paar lustige viecher mitgebracht:



kater kalle:  "ich möchte kein foto von mir"!




im garten von freunden: ein ziemlich narrisches eichhörnchen!! es hat es dann aber doch nicht geschafft, sich die schnur in die backentaschen zu stopfen. wir dachten schon, wir müssen den nottierarzt rufen!



mitten auf einem parkplatz - so viel ruhe müsste man selbst mal haben! (allerdings nicht zwischen 50 autos...)



werden das die neuen bremer stadtmusikanten?



zum schluss noch ein paar strahlende adonisröschen - davon mehr am nächsten natur-donnerstag!

schönes  wochenende !


verlinkt bei holunderblütchens flowerday, beim natur-donnerstag und morgen beim fachwerkhaus im grünen und am sonntag bei lottas bunt ist die welt mit dem thema frühling.


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails